Mönchengladbach braucht die Welt

Dafür steht Günter Krings

Europa als Gemeinschaft stärken.

Die Europäische Union ist das größte Friedensprojekt unserer Zeit. Das wissen wir in Mönchengladbach, an der Grenze zu den Niederlanden, besonders zu schätzen. Wenn wir uns weltweit für Menschenrechte, Freiheit und Gerechtigkeit einsetzen, hat das viel mehr Gewicht, wenn wir es gemeinsam in Europa tun. Deutschland muss deshalb noch mehr zum Motor unserer Europäischen Union werden: Wir wollen dafür sorgen, dass Entscheidungen in Brüssel schneller und lebenspraktischer getroffen werden.

Welthandel offen halten.

Nach der Corona-Pandemie wird der weltweite Wettbewerb noch härter werden.
Auch ein starkes Deutschland wird ihn am erfolgreichsten in einem starken Europa bestehen. In Deutschland hängt jeder vierte Arbeitsplatz vom Export ab, in der Industrie sogar mehr als jeder Zweite. Mönchengladbach lebt nicht zuletzt vom industriellen Mittelstand. Der freie Welthandel sichert auch Arbeitsplätze in vielen Unternehmen unserer Stadt. Wir wollen daher eine konsequente Industriepolitik und einen fairen und freien Welthandel, der weltweit hohe Standards einführt.

Verlässlichkeit in Bündnissen.


Internationale Bündnisse wie die NATO oder die UNO garantieren unsere Sicherheit nach außen und faire Regeln der Zusammenarbeit.
Wir wollen selbst ein verlässlicher Partner in diesen Bündnissen sein und werden dazu unseren Beitrag leisten – etwa, wenn es um die nötigen Investitionen in unsere Bundeswehr geht.

Meine Gedanken zum Thema Europa

' . t('Video abspielen') . '

Das sagt die CDU Deutschlands

Neue Weltpolitikfähigkeit – mit Leidenschaft für ein starkes Europa

Modernisierungsjahrzehnt für Europa, gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik,
Wohlstand & Innovation, echte Stabilitätsunion


Wir erleben neue Herausforderungen: globalen Systemwettbewerb, Klimawandel, Digitalisierung und Unsicherheit in der Welt. Unsere Antwort darauf heißt: Mehr Europa! Denn nur gemeinsam mit unseren europäischen Partnern werden wir diese Herausforderungen meistern.

• Modernisierungsjahrzehnt für Europa.
Wir brauchenschnellere und dynamischere Entscheidungen dort, wo eseuropäische Lösungen und entschlossenes Handeln braucht. Dabei gilt die Formel: Nicht jedes Problem in Europa, ist ein Problem für Europa.

• Eine handlungsfähige europäische Außen- und Sicherheitspolitik.
Wir wissen, Europa muss weltpolitikfähig werden, um für seine Werte, Interessen und Sicherheit einstehen zu können.

• Mit Europa vorangehen.
Europa muss in den entscheidenden Zukunftsfeldern spitze werden und seine Industrie nachhaltig modernisieren. Wir setzen den richtigen Rahmen für Investitionen und Innovation, für die Unternehmen der Zukunft, für gute Arbeitsplätze und Wohlstand.

• Eine echte Stabilitäts- und Wachstumsunion.
Wir 
stehen für eine verantwortliche Haushalts- und Finanzpolitik. Haftung und Verantwortung müssen weiter in einer Hand liegen. Eine Transferunion gibt es mit uns nicht.

 

Die CDU ist die Volkspartei der Mitte, führungserfahren und krisenfest. Mit unserem Regierungsprogramm werden wir sicherstellen, dass Deutschland nach der Krise durchstartet und niemand zurückgelassen wird. Gemeinsam für ein modernes Deutschland.